Morgens rückte die Feuerwehr wegen eines Verkehrsunfalls aus, der sich auf der Landesstraße zwischen Gehrweiler und Heiligenmoschel ereignet hatte. Der Rettungsdienst kümmerte sich um den verletzten Fahrer. Maßnahmen seitens der Feuerwehr waren nicht notwendig. Die Polizei nahm den Unfall auf.

Vor Ort war die Wehr aus Heiligenmoschel. Auf der Anfahrt waren weitere Kräfte und Fahrzeuge aus Otterbach und Otterberg, die unterwegs die Alarmfahrt abbrachen.

Zum Teil über vier Stunden lang waren nachmittags die Helfer der Feuerwehr im Einsatz, um eine Dieselspur abzusichern und zu beseitigen. Ein Linienbus hatte den Kraftstoff während der Fahrt verloren. In Heiligenmoschel, Niederkirchen, Otterbach, Otterberg, Schallodenbach und Schneckenhausen waren überwiegend die Rechtskurven verschmutzt.

Auch einige Kreis- und Landesstraßen waren betroffen. Die Straßenmeisterei wurde verständigt und stellte entsprechende Warnschilder auf.

Ein Unternehmen aus dem Kreis Kaiserslautern und das Umweltlöschfahrzeug (ULF) der Feuerwehr Winnweiler (Donnersbergkreis) beseitigen die Verschmutzungen. Aufgrund der Nassreinigung und Außentemperaturen von unter null Grad wurde Salz gestreut.

Der Bus, der die Ölspur verursacht hatte, wurde noch während des laufenden Feuerwehreinsatzes abgeschleppt.

Nachmittags fiel ein alter Apfelbaum auf die K33 zwischen Schneckenhausen und Horterhof. Mit einer Kettensäge wurde das Verkehrshindernis beseitigt. Im Einsatz waren die Feuerwehren Heiligenmoschel und Otterberg.

Infos über Heiligenmoschel

Die Ortsgemeinde Heiligenmoschel mit rund 700 Einwohnern liegt am Fuße des Reiserbergs. Neben einer Mehrzweckhalle mit Bürgerhaus und Gaststätte gibt es auch einen Sport- und einen Tennisplatz. In Heiligenmoschel gibt es noch einige Landwirte im Nebenerwerb. Zur Ortsgemeinde gehören Sickingerhof, Frankenhof, Horterhof, Magdalenenhütte und Rohmühle.

Popular Posts
Recent Posts